Eine kleine Gruppe von Akkordeon-Spieler Kolleg/inn/en ist zu einem besonderen Münchner Online-Festival geladen worden. Es fand zur Feier des 25-jährigen Bestehens der Städtepartnerschaft von München und Harare, der Hauptstadt von Simbabwe, statt. Die Festival-Beiträge sind schon im Juli im Münchner Jazzclub Unterfahrt und in Harare aufgenommen worden. Ab jetzt kann man es in YouTube sehen und hören. 

 

Das Munich Harare Arts Gathering (MU.H.A.G.) dauerte von Freitag, 3., bis Sonntag, 5. September. Dabei boten 17 Musikgruppen, neun aus Harare und acht aus München, insgesamt 17 Stunden "Live“ - Musik. Das Spektrum reicht von Jazz über Rock und Pop bis zur Klassik. Und eben auch Akkordeon-Musik  – vertreten durch 7 Mitspieler/innen von "Accordeon in Concert" und dem „Akkordeon-Club Brückl“: 

Peter, Dietmar, Helmut, Gaby, Berndt, Sabine und Alfred.

Aufgrund der unsicheren Corona-Situation wurde es von den Veranstaltern von Anfang an als Streaming-Festival geplant. Für die Aufnahmen in der Münchner Unterfahrt und in Harare haben die Veranstalter für hochprofessionelle Technik mit Tonmeister/in und Kameramann/frau gesorgt. Die einzelnen Konzerte wurden wie Live-Ereignisse aufgeführt und aufgezeichnet – und tatsächlich war auch immer ein kleines Publikum dabei, das zur Live-Stimmung sehr gut beigetragen hat. 

Das gesamte Festival wurde von Freitag bis Sonntag über die üblichen Social-Media-Kanäle im Internet ausgestrahlt. Die Akkordeon-Combo und das Quartett waren am Sonntag von 16:30 bis 17:45 Uhr zu sehen und zu hören. Zusätzlich boten einige Münchner Veranstaltungsorte Public Viewing mit Rahmenprogramm an, u.a. die Mohr-Villa. Details und Links dazu findet ihr auf der offiziellen Internetseite der Veranstalter, unter der folgenden Webseite: https://muhag.org

Es bleibt nur noch, Euch im Namen aller Beteiligten viel Spaß dabei zu wünschen.

Und hier ist der Link in YouTube: AIC in Muhag und alle Interpreten: Alle Aufnahmen in Muhag